Ökologie

"Klimawandel" von Prof. Dr. Achim Bubenzer

Klimawandel:
10 Gedanken, um weiterhin gut schlafen zu können und 1 Grund, um ganz früh aufzustehen.

In der öffentlichen Diskussion zum Klimawandel sind viele Menschen ratlos und von Argumenten verunsichert, die den Klimawandel verdrängen oder in Frage stellen. 10 dieser häufig vorgebrachten Argumente werden im Vortrag untersucht. Dazu werden zentrale Fakten des Klimawandels dargestellt und erläutert.

"Für Schnitzel brennt der Regenwald!"

Gerd Rathgeb vom Verein „POEMA – Armut und Umwelt in Amazonien“ berichtet über die faszinierenden und traurigen Seiten des Regenwaldes am Amazonas.
Amazonien ist das größte, zusammenhängende Regenwaldgebiet der Erde. Eine gigantische Artenvielfalt, riesige Flüsse und Lebensraum für rund 200 indigene Völker....all das ist Amazonien. In den letzten Jahrzehnten wurden 20–25 % der Wälder zerstört um Rinderweiden und Sojafelder anzulegen.
Dazu kommen riesige Abbaugebiete von Eisenerz, Gold und Bauxit sowie Wasserkraftwerke und Staudämme, die die Wälder überfluten.

Gemeinwohl-Ökonomie Monatstreffen

Du möchtest die Gemeinwohlökonomie kennenlernen? Die Menschen, die sich für eine ethische Wirtschaftordnung zum Wohle der Allgemeinheit einsetzen? Wir freuen uns über Interessierte. Im Mittelpunkt unseres Monatstreffen stehen inhaltliche GWÖ-Themen und der Austausch darüber. Wir wollen uns gegeseitig ermutigen mehr Solidarität, Menschenwürde, Transparenz, Mitentscheidung und ökologische Nachhaltigkeit zu leben und in unseren Alltag zu integrieren. Nähere Infos bekommst Du auch auf unserer Homepage www.ecogood.org/ulm

Gemeinwohl-Ökonomie Koordinierungskreis

Du möchtest die Gemeinwohlökonomie kennenlernen? Die Menschen, die sich für eine ethische Wirtschaftordnung zum Wohle der Allgemeinheit einsetzen? Wir freuen uns über Interessierte. Im Koordinierungskreis werden viele organisatorische Themen, die für unsere Regionalgruppe relevant sind besprochen. Die einzelnen Arbeitskreise vernetzen sich und diskutieren auch themenübergreifende Sachverhalte. Nähere Infos findest du auf unserer Website www.ecogood.org/ulm

Gemeinwohl-Ökonomie Stammtisch

Du möchtest die Gemeinwohl-Ökonomie kennenlernen? Die Menschen, die sich für eine ethische Wirtschaftordnung zum Wohle der Allgemeinheit einsetzen? Wir freuen uns über Interessierte. In lockerer Atmosphäre kannst Du hier Kontakt mit uns aufnehmen und uns kennen lernen, Fragen stellen ... ganz einfach! In geselliger Runde haben wir ganz viel Zeit für Dich und deine Anliegen! Nähere Info bekommst Du auch auf unserer Homepage www.ecogood.org/ulm

Lebensräume und Artenvielfalt

Dia-Vortrag von Roland Maier
Als Folge Jahrzehnte währender Naturzerstörung erleben wir jetzt neben einer Klimaänderung verlustreiche Entwicklungen an naturnahen Räumen, Pflanzen und Tieren. Was wir noch an Vielfalt landschaftlicher Potenziale, an Tier- und Pflanzenformen trotz aller Bedrängnis erleben können, wird im Vortrag gezeigt.
Naturschutz ist zu einer globalen Notwendigkeit geworden!

 

Grünes Geld im Mainstream?

Nachhaltige Geldanlagen sind inzwischen kein Nischenprodukt mehr. Versicherungen, Banken und Pensionsfonds beschäftigen sich damit, wie sie ihr Kapital nachhaltig angelegen werden können. Das Thema ist auch auf der EU Ebene angekommen. Die Kommission wird es nun zur Pflicht machen, private Anleger auch danach zu befragen, ob sie ihr Geld nach nachhaltigen Kriterien anlegen möchten. Was bedeutet dieser Wandel für Menschen, die ihr Geld im Einklang mit ihren Überzeugungen anlegen möchten?

In Zusammenarbeit mit dem BUND-Kreisverband Ulm und Divest Ulm.

Vier fürs Klima. Wie unsere Familie versucht, CO2-neutral zu leben

Die Frage nach dem richtigen, fröhlichen aber umweltbewussten Leben in Zeiten des Klimawandels beschäftigt viele: »Wie reduzieren wir unseren ökologischen Fußabdruck?« Die Familie Pinzler-Wessel hat es ein Jahr lang versucht. Ihre anregenden und mutmachenden Erlebnisse und Recherchen präsentieren sie in diesem alltagsprallen Buch. Ein Weg, der für alle praktikabel ist und wesentlich mehr Spaß macht als Verzicht erfordert.

In Zusammenarbeit mit der Eine-Welt-Regionalpromotorin.

Seiten