BrotZeitSpiele: Die 2050er Jahre

Mittwoch, 27. Oktober 2021 - 18:30 bis 20:30
Museum Brot und Kunst, Salzstadelgasse 10

Die Teilnehmenden werden zu einem dialogischen Rundgang durch die Ausstellung mit Blick ins Jahr 2050 verführt und zu Spekulationen über ein Gastmahl der Zukunft angeregt. Die gemeinsame intensive Auseinandersetzung mit einzelnen Exponaten des Museums wird lukullisch ergänzt durch futuristische Häppchen. Am gedeckten Tisch im Dachgeschoss wird aus Filippo T. Marinettis Futuristischer Küche gelesen und die Zunge auf eine (Kost-)Probe gestellt, um vergangene wie gegenwärtige Vorstellungen von einem Festessen zu erproben und sich gemeinsam darüber auszutauschen.

Cora Schönemann ist Konzept- und Performancekünstlerin – nebenbei leidenschaftliche Köchin - und lebt in Ulm. In ihrer Raum-Installation „2300 +“, die im Rahmen der Ausstellung Future Food im 2. Stock des Museums zu besichtigen ist, entwirft sie eine spekulativ-utopische Vorstellung von einem Festmahl der Zukunft. 

Kosten: 25 € (inkl. Menü und Getränk), Anmeldung erforderlich unter 0731 14009 0 oder per mail an info@museumbrotundkunst.de

Nach der aktuellen Corona-Verordnung gilt für den Besuch des Museums die 3G-Regelung (Geimpft – Genesen – Getestet) sowie die Beachtung der Hygienevorschriften (Maske, Abstand, Händedesinfektion).
Für den Fall einer Infektionsnachverfolgung bitten wir Sie außerdem, beim Empfang ein Kontaktformular auszufüllen oder die luca-app zu verwenden.