Geisel türkischer Machtpolitik

Bahnhof Langenau

Meşale Tolu stellt ihr Buch „Mein Sohn bleibt bei mir“ vor. Moderation Lothar Heusohn

Aus der Tagespolitik der Medien ist das Thema „Türkei“ leider fast ganz verschwunden. Dabei sitzen immer noch Regimegegner und Journalisten in großer Zahl in den Gefängnissen in dem Land, das den Weg der Demokratie immer mehr verlassen hat. Die Journalistin Meşale Tolu wird, wenn sie ihr Buch in Langenau vorstellt, sicherlich auch auf die aktuelle Lage in ihrem Land eingehen. Bemerkenswert ist es, mit welchem Mut sie sich für die Pressefreiheit in ihrem Land einsetzte und dabei sich und ihre Familie in Gefahr brachte. Unter dem Vorwurf Mitglied einer terroristischen Vereinigung zu sein, wurde sie und zeitweise auch ihr zweijähriger Sohn in dem berüchtigten Istanbuler Frauengefängnis gefangen gehalten. Repression und Erpressung von Seiten der Staatsgewalt und ein Prozess, der einer Farce gleichkommt, sind nicht spurlos an der Journalistin vorübergegangen. Und doch will sie sich nicht das Recht nehmen lassen, sich für ein besseres Leben in der Türkei einzusetzen.

Eintritt: EUR 5,00

Veranstalter: Buchhandlung Mahr, Langenau

Referent/in: 
Meşale Tolu im Gespräch mit Lothar Heusohn