Roggenburger Öko-Markt

Kloster Roggenburg

Jedes Jahr im September veranstalten die BUND Naturschutz Kreisgruppe Neu-Ulm in enger Kooperation mit dem Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur den Öko-Markt auf dem Gelände des Klosterhofes in Roggenburg. Dieser "Tag der Region" ist ein Ansatz, die regionale Vermarktung zu propagieren und die Schiene "Produktion vor der Haustüre" zu  unterstützen. Gerade die regionale Produktion ist nach Ansicht der Veranstalter die zukunftsfähige Vermarktungsform mit kleinen Wegen und hohem Qualitäts- und Leistungsstandard. Somit wird ein deutlicher Gegenpol zur schnelllebigen, umweltbelastenden Produktion der Gegenwart geschaffen. In der malerischen Umgebung historischer Gebäude bieten rund 80 Stände dem Besucher eine breite Palette der heimischen Produktion an.