Welche Fluchtursachen liefert Europa nach Afrika?

EinsteinHaus, Kornhausplatz 5, 89073 Ulm

Mit welchen Maßnahmen und Verträgen sorgt die Europäische Union für Verarmung, Arbeitslosigkeit und Elend in Afrika und damit auch für den sicheren Druck von Flüchtlingen in Richtung Europa? Herbert Löhr vom Aktionszentrum Arme Welt Tübingen zeigt dies vor allem am Beispiel der EPAs, der Economic Partnership Agreements. Die sichtbaren sozialen und ökologischen Folgen dieser EU-Handelspolitik legen offen, dass die EU ihre eigenen menschenrechtlichen Verpflichtungen, ihre sich selbst auferlegte Armutsbekämpfung und ihre ökologischen Ziele allen verbalen Beteuerung zum Trotz immer wieder ad absurdum führt.

Veranstaltung im Rahmen der Ulmer Friedenswochen 2018.

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Veranstalter: Flüchtlingsrat Ulm/Alb-Donaukreis e. V., menschlichkeit-ulm e. V. und Förderverein für das Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm e. V.

 

Referent/in: 
Herbert Löhr