Eine Welt

Oxfam Deutschland

Oxfam ist eine internationale Nothilfe- und Entwicklungsorganisation, die weltweit Menschen mobilisiert, um Armut aus eigener Kraft zu überwinden. Dafür arbeiten im Oxfam-Verbund 19 Oxfam-Organisationen gemeinsam mit mehr als 3.500 lokalen Partnern in mehr als 90 Ländern. Weltweit findet Oxfam praxisnahe, innovative Wege, auf denen Familien sich aus der Armut befreien und eine bessere Zukunft für sich schaffen können. Bei Krisen und Katastrophen retten wir Leben und helfen, Existenzen wieder aufzubauen. Und wir setzen uns dafür ein, dass Menschen in Armut lokale und globale Entscheidungen beeinflussen können, die ihr Leben betreffen.

Partnerschaft Ulm-Tukuyu

Unsere Partnerschaft wurde 1981 nach einem Besuch von Pfarrer Mwakasyuka in der ev. Kirchengemeinde in Wiblingen gegründet. Die Partnerschaft besteht heute aus den Gemeinden der Moravian Church (Herrnhuter Brüdergemeine) in Tukuyu im südlichen Hochland von Tansania und den evangelischen Gemeinden Wiblingen, Söflingen, Erbach und Dornstadt.

Eine-Welt-Regionalpromotorin für die Regionen Ulm/Alb-Donau/Iller/Brenz

Die Stelle der Regionalpromotorin ist eine von acht Teilzeitstellen, die im Rahmen des bundesweiten Eine-Welt-PromotorInnenprogramms in Baden-Württemberg eingerichtet wurde. Sie ist seit dem 1. August mit Kirsten Tretter besetzt. Die Stelle ist bei der Ulmer Volkshochschule angesiedelt und wird durch einen eigenen Fachbeirat begleitet.

Ulmer Weltladen e. V.

Unsere Vision von fairem Handel geht über die Bezahlung angemessener Preise für die Produzentinnen und Produzenten in den Ländern des „Globalen Südens“ weit hinaus. Mit der Eröffnung des Ulmer Weltladens im November 1976 verband sich die Erwartung, den Verkauf von fair gehandelten Produkten mit konkreten politischen Aktivitäten zu verknüpfen. Sozusagen die Produkte zum „Aufhänger“ zu machen für die „stories behind“, für die Geschichten von Ausbeutung und Unterdrückung, kurz und auf den Punkt gebracht: von neo-kolonialen Strukturen und den Menschen, die ihnen unterworfen waren – und sind.

Lateinamerika-Komitee Ulm e. V.

Ursprünglich 1982 aus einer Veranstaltungsreihe der Ulmer Volkshochschule über die Situation in Mittelamerika hervorgegangen, waren die Schwerpunkte des Lateinamerika-Komitees seit seiner formellen Gründung im Herbst 1983 die – sowohl internen als auch öffentlichen Auseinandersetzungen – mit den Ländern Mittelamerikas sowie mit den südamerikanischen Ländern Argentinien, Chile und Perú.

Eine Welt-Promotor*innen-Programm

  • Posted on: 26 September 2016
  • By: admin

Konzeptionelle Grundlage des PromotorInnenprogramms ist das von der Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Landesnetzwerke (agl), der Stiftung Nord-Süd-Brücken und dem Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) im Juli 2012 vorgelegte „Rahmenkonzept für ein bundesweites  Eine-Welt-PromotorInnenprogramm – für eine moderne Eine-Welt-Politik“.

Seiten